SV Eglingen - Demmingen e.V.

28. Spieltag: 19.05.2015

TV Steinheim II – SVED   1:2 (0:1)

Tore: 0:1 (18.) Johannes Wörner, 0:2 (75.) Christian Zengerle


27. Spieltag: 13.05.2015

RSV Oggenhausen – SVED   1:3 (0:3)

Tore: 1:0 (23.) Fabian Kraus, 2:0 (29.) Dennis Pfeifer, 3:0 (32.) Fabian Ehnle

Von Beginn an war man die spielbestimmende Mannschaft auf dem gegnerischen Platz. Die 3:0 Halbzeitführung war auch in der Höhe verdient. Die Tore fielen nach zum Teil sehr ansehlichen Kombinationen. Nach der Pause flachte die Partie ab. Oggenhausen konnte zwar noch den Anschlusstreffer erzielen, jedoch ein insgesamt verdienter Auswärtserfolg für den SVED.

Reserve: 0:2


26. Spieltag: 10.05.2015

SVED – TSV Gussenstadt   1:1 (1:0)

Tor: 1:0 (65.) Johannes Wörner

In einem hart umkämpften Spiel gegen den direkten Tabellenkonkurrenten aus Gussenstadt verlief die erste Halbzeit torlos. Nach der Pause konnte Johannes Wörner mit einem sehenswerten Treffer die Führung erzielen. In der Folge darauf wurde das Spiel zunehmend intensiver durch beide Mannschaften geführt. Leider musste man 10 Minuten vor Ende noch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Die Leistung an diesem Tag gibt jedoch wieder Mut und stimmt positiv auf die letzten Saisonspiele ein.

Reserve: 0:0


25. Spieltag: 03.05.2015

SC Hermaringen II – SVED      0:3

Wie schon am letzten Sonntag wurde auch diese Partie kurzfrig durch den Gegner abgesagt. Somit wird das Spiel als ein 3:0 Sieg für den SVED gewertet.


16. Spieltag: 29.04.2015 (Nachholspiel)

SVED – SV Auernheim   1:3 (1:0)

Tor: 1:0 (14.) Dennis Pfeifer

Viele Zuschauer und auch die Presse (Kick-TV) wollten sich dieses Spitzen-/Nachholspiel am Mittwochabend nicht entgehen lassen. Der SVED spiele eine sehr gute erste Halbzeit und folglich führte man zur Halbzeit auch berechtigt mit 1:0. Leider verlor man in der zweiten Spielhälfte komplett den Faden. Mit zunehmender Spieldauer wurde Auernheim immer spielbestimmender und konnte das Spiel zu ihren Gunsten drehen.

Link zum Video


24. Spieltag: 26.04.2015

SVED – AC Milan Heidenheim II      3:0

Leider musste der AC Milan Heidenheim II am Samstagabend absagen, da Sie keine Mannschaft stellen konnten. Somit wird das Spiel als ein 3:0 Sieg für den SVED gewertet.


23. Spieltag: 19.04.2015

SV Bohlheim – SVED      0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Dennis Pfeifer

...

Reserve: 2:2 (1:1)

Tore: 1:1 Daniel Winter, 1:2 Ralf Horsinka


22. Spieltag: 12.04.2015

SVED – VfL Gerstetten II      6:0 (3:0)

Tore: 1:0 (31.) Andreas Kinzler, 2:0 (32.) Dennis Pfeifer, 3:0 (39.) Joachim Jenewein, 4:0 (62.) Joachim Jenewein, 5:0 (67.) Andreas Mohr, 6:0 (79.) Dennis Pfeifer

Die Gastmannschaft aus Gerstetten war in allen Belangen unterlegen. Nach einer Unsportlichkeit (gelb/rot) mussten sie bereits ab der 37. Minute zu zehnt weiterspielen. Ein insgesamt hochverdienter Heimsieg der Mannschaft, der auch hätte viel höher ausfallen können.


21. Spieltag: 06.04.2015

TSG Nattheim II – SVED 1:0 (1:0)

...


20. Spieltag: 04.04.2015

SVED – SV Altenberg      7:1 (2:0)

Tore: 1:0 (17.) Eigentor, 2:0 (28.) Bernd Kinzler, 3:0 (55.) Joachim Jenewein, 4:0 (65.) Dennis Pfeifer, 5:0 (75.) Dennis Pfeifer, 6:1 (82.) Joachim Jenewein, 7:1 (86.) Andreas Jenewein

...

Reserve: 0:2 (0:1)


19. Spieltag: 29.03.2015

SV Eintracht Staufen – SVED       1:0 (1:0)

Leider war an diesem Wochenende kein Punktgewinn für den SVED zu verzeichnen. Nach der frühen Führung des Gegners verbarrikadierte sich dieser und konnte das Ergebnis über die gesammte Spielzeit halten.

Reserve: 4:0 (1:0)


18. Spieltag: 22.03.2015

SVED – FC Ballhausen       8:2 (4:0)

Tore: 1:0 (4.) Dennis Pfeifer, 2:0 (40.) Dennis Pfeifer, 3:0 (43.) Fabian Kraus, 4:0 (45.) Joachim Jenewein, 5:0 (46.) Fabian Ehnle, 6:0 (47.) Fabian Ehnle, 7:0 (52.) Benjamin Pfeifer, 8:2 (85.) Joachim Jenewein

Bereits wenige Minuten nach Spielbeginn konnte man die Führung gegen die Gäste aus Ballhausen erzielen. Dann dauerte es leider bis zur 40. Minute, ehe man das beruhigende 2:0 schoss. Dies war jedoch dann der Anfang eines wahren Torfestivals. Halbzeitübergreifend wurden innerhalb von 12 Spielminuten 6 Tore durch Spieler des SVED erzielt. Der ungefährdete Heimsieg stand also bereits früh fest. Ballhausen bewies im weiteren Spielverlauf Moral und konnte trotz der deutlichen Unterlegenheit an diesem Tag selbst noch zwei Tore erzielen. Das Endergebnis hätte aber auch weitaus höher durch den SVED gestaltet werden können.


17. Spieltag: 15.03.2015

SV Mergelstetten II – SVED       1:1 (0:0)

Tor: 1:1 (85.) Raphael Schuster

Der Gegner agierte sehr motiviert und zielstrebig an diesem Tag. Erst in Halbzeit zwei besann man sich auf die eigene Stärken und konnte den verdienten Ausgleich erzielen. Leider wurde dem SVED kurz vor Spielende ein Tor wegen Abseitsstellung aberkannt, sodass die erhofften 3 Punkte zum Rückrundenauftakt ausblieben.



16. Spieltag: 30.11.2014

SVED – SV Auernheim       = ausgefallen

Wegen starken Nebels konnte das Spiel leider nicht stattfinden. Neuer Termin ist Mittwoch, der 29.04.2015. 

Reserve: 2:0

Tore: 1:0 (55.) Nico Hacker, 2:0 (80.) Christian Zengerle

Die Spieler, der Trainer und das gesamte Betreuerteam bedanken sich bei den Fans des SVED für die super Unterstützung während der Hinrunde und verabschieden sich in die Winterpause.


15. Spieltag: 22.11.2014

SVED – TSG Giengen       0:0 (0:0)

Zum Spitzenspiel konnte der gastgebende SV Eglingen-Demmingen den Tabellenführer TSG Giengen begrüßen. Trotz typischem Novemberwetter verfolgten zahlreiche Zuschauer die Partie, die mehr von der Spannung als von spielerischer Klasse geprägt war. Der tiefe und rutschige Untergrund erschwerte technisches Spiel. Dennoch hatte der SVED in der 1. Hälfte ein Übergewicht und mehrere Großchancen, hätte eigentlich in Führung gehen müssen. Die 2. Hälfte verlief anfangs ziemlich ausgeglichen, bis sich die TSG-Spieler durch Unbeherrschtheiten mit der Folge zweier gelb-roten Karten dezimierten. Wohl auch durch ihren überemotionalen Anhang mit verursacht, der sich auf den Schiedsrichter als Schmähziel fokkusierte. Insgesamt gesehen ist jedoch dem Schiri in einem so nicht einfach zu pfeifenden Spiel eine souveräne Leistung zu bescheinigen. Mit dem 0:0-Endergebnis sicherte sich die TSG Giengen die Herbstmeisterschaft vor dem SVED, der damit dennoch eine nahezu perfekte Vorrunde gespielt hat.

Reserve: 2:0

Tore: 1x Michael Schweinstetter, 1x Holger Jenewein


14. Spieltag: 16.11.2014

SV Bissingen – SVED       3:4 (3:2)

Tore: 1:1 (23.) Michael Schweinstetter, 3:2 (40.) Johannes Wörner, 3:3 (87.) Dennis Pfeifer, 3:4 (89.) Joachim Jenewein

Beim Auswärtsspiel in Bissingen ging die Heimmannschaft in sehr aggressiver Manier zu Werke. So gelang es Ihnen das Kombinationsspiel des SVED zu unterbinden. Man geriet sehr früh in Rückstand und lief so über beinahe die gesamte Spieldauer immer einem Rückstand hinterher. Erst in den letzten Spielminuten konnte die Partie gedreht werden. Dank des Auswärtserfolgs bleibt der SVED an Spitzenreiter Giengen dran. Am kommenden Samstag kommt es nun in Eglingen zum Showdown.

Reserve: 3:3

Tore: 2x Christian Zengerle, 1x Simon Bäurle


13. Spieltag: 09.11.2014

SVED – TV Steinheim II       3:1 (2:1)

Tore: 1:0 (6.) Andreas Kinzler, 2:1 (28.) Joachim Jenewein, 3:1 (71.) Dennis Pfeifer

Nach der frühen Führung durch einen wuchtigen Kopfball von Andreas Kinzler verpasste man es nachzulegen, woraufhin man verdientermaßen den Ausgleich hinnehmen musste. Durch ein Traumtor stellte Joachim Jenewein die Weichen wieder auf Sieg. Im zweiten Durchgang hatte der SVED das Spielgeschehen im Griff, ohne jedoch zu glänzen. Dennis Pfeifer sorgte mit einem sehenswerten Heber in der 71. Minute dann für die endgültige Entscheidung. In der Folge hatte man noch einige gute Tormöglichkeiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Alles in allem aber ein verdienter Arbeitssieg für den SVED.


12. Spieltag: 02.11.2014

SVED – RSV Oggenhausen       7:0 (2:0)

Tore: 1:0 (17.) Andreas Jenewein, 2:0 (40.) Michael Schweinstetter, 3:0 (47.) Andreas Jenewein, 4:0 (58.) Andreas Mohr, 5:0 (72.) Dennis Pfeifer, 6:0 (74.) Dennis Pfeifer, 7:0 (79.) Marc-Andre Reinhold,

Nach dem Unentschieden im letzten Auswärtsspiel fand man vor heimischen Puplikum wieder zurück in die Erfolgsspur. Ein hochverdienter Heimsieg gegen einen in allen Belagen völlig überforderten Gegner aus Oggenhausen. 

Reserve: 6:2 (4:1)

Tore: 1:0 (12.) Patrick Dänner, 2:1 (32.) Christian Zengerle, 3:1 (34.) Christian Zengerle, 4:1 (44.) Nico Hacker, 5:1 (50.) Eigentor, 6:1 (68.) Nico Hacker


11. Spieltag: 26.10.2014

TSV Gussenstadt – SVED       2:2 (1:1)

Tore: 0:1 (12.) Johannes Wörner, 2:2 (63.) Andreas Jenewein

Das Duell gegen den direkten Tabellenkonkurenten aus Gussenstadt wurde zu dem erwartet schweren Auswärtsspiel. Aufgrund eines Platzverweises nach bereits einer halben Stunde und einem Gegner der zu recht oben in der Tabelle mitspielt, muss man an diesem Wochenende mit dem Unentschieden mehr als zufrieden sein.

Reserve: 2:0


10. Spieltag: 19.10.2014

SVED – SC Hermaringen II      10:1 (5:1)

Tore: 1:0 (11.) Rainer Ersching, 2:0 (14.) Dennis Pfeifer, 3:0 (18.) Eigentor, 4:1 (39.) Johannes Wörner, 5:1 (41.) Johannes Wörner, 6:1 (53.) Michael Schweinstetter, 7:1 (63.) Johannes Wörner, 8:1 (66.) Michael Schweinstetter, 9:1 (73.) Michael Schweinstetter, 10:1 (78.) Fabian Kraus

Die in allen Belangen überforderte Gastmannschaft aus Hermaringen war an diesen Tag kein Prüfstein für den SVED. Kapitän Johannes Wörner, sowie Michael Schweinstetter erzielten jeweils 3 Tore.


9. Spieltag: 12.10.2014

AC Milan Heidenheim II – SVED       0:5 (0:2)

Tore: 0:1 (12.) Andreas Mohr, 0:2 (40.) Johannes Wörner, 0:3 (66.) Dennis Pfeifer, 0:4 (74.) Johannes Wörner, 0:5 (80.) Andreas Mohr

Auch der technisch versierte Gegner aus Heidenheim konnte den SVED nicht aufhalten. Ein völlig ungefährdeter und verdienter Auswärtssieg bei der 2. Mannschaft des AC Milan HDH.


8. Spieltag: 05.10.2014

SVED – SV Bohlheim      3:2 (2:1)

Tore: 1:0 (6.) Raphael Schuster, 2:2 (26.) Dennis Pfeifer, 3:2 (42.) Dennis Pfeifer

Im Spitzenspiel gegen den SV Bohlheim war wieder einmal die Presse zur Videoaufzeichnung anwesend. http://www.youtube.com/watch?v=fspEw0DuPc4

Die Auswahl dieser Partie sollte sich für die Heidenheimer Zeitung nicht als Fehler herausstellen. Von Beginn an war Feuer in der Partie und die Zuschauer konnten einige Treffer bestaunen. Dennis Pfeifer konnte sich gegen seinen ehemaligen Verein sogar als Doppeltorschütze auszeichnen. Nach der Halbzeit dezimierten sich die Gäste durch harte Foulspiele selbst. Der SVED verpasste es aber die Überzahl in Tore umzuwandeln. Beste Chancen wurden ausgelassen und so blieb es bis zum Abpfiff eine spannende Partie, da Bohlheim nochmal alles versuchte. Mit dem Sieg distanzierte man den Gegner in der Tabelle nun außer Reichweite und bleibt weiterhin punktgleich mit dem Tabellenführer TSG Giengen.

Reserve: 1:3   Tor: Nico Hacker (51.)


7. Spieltag: 28.09.2014

VfL Gerstetten II – SVED       1:4 (1:2)

Tore: 0:1 (6.) Johannes Wörner, 0:2 (25.) Michael Schweinstetter, 1:3 (72.) Dennis Pfeifer, 1:4 (74.) Johannes Wörner

Auf schwer bespielbarem Geläuf war man von Beginn an drückend überlegen, woraufhin der SVED nach einer halben Stunde hochverdient mit 2:0 führte. Im weiteren Spielverlauf hatte man das Spiel zwar weiterhin im Griff, ohne jedoch zwingend zu agieren. So musste man noch vor der Pause durch einen Konter den Anschlusstreffer hinnehmen. Auch in der zweiten Halbzeit war man die bessere Mannschaft, wobei man viele Chancen ausließ. Erst in der 72. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung, wobei am Ende aber ein hochverdienter Auswärtssieg zu Buche steht.


6. Spieltag: 21.09.2014

SVED – TSG Nattheim II      2:1 (2:1)

Tore: 1:0 (26.) Johannes Wörner, 2:1 (45.) Johannes Wörner

Der SVED war in einem eher schlechten Fußballspiel über die gesamte Distanz die bessere Mannschaft, versäumte aber dies auch ergebnistechnisch so zu dokumentieren. Nach dem ersten Punktverlust am vergangenen Wochenende sackte man nun die 3 Punkte wieder ein und allein das zählte dieses Mal.


5. Spieltag: 14.09.2014

SV Altenberg – SVED      1:1 (0:1)              

Tore: 0:1 (40.) Dennis Pfeifer

In Halbzeit eins war der SVED besser, in Halbzeit zwei der Gastgeber Altenberg. Eine insgesamt gerechte Punkteteilung.

Reserve: 4:0


4. Spieltag: 07.09.2014

SVED – SV Eintracht Staufen      4:1 (3:0)              

Tore: 1:0 (23.) Andreas Mohr, 2:0 (25.) Dennis Pfeifer, 3:0 (31.) Andreas Mohr, 4:0 (62.) Daniel Schuster

Der Gegner aus Staufen erarbeitete sich in der 1. Halbzeit deutlich mehr Torchancen, die Tore erzielte jedoch der SVED. In der zweiten Halbzeit agierten die Gäste äußerst aggressiv, konnten aber nur noch einen Ehrentreffer erzielen. Abermals eine souveräne Leistung unserer Mannschaft.

Reserve: 0:3


3. Spieltag: 31.08.2014

FC Ballhausen - SVED     1:5 (1:1)              

Tore: 1:1 (35.) Dennis Pfeifer, 1:2 (48.) Daniel Schuster, 1:3 (58.) Raphael Schuster, 1:4 (82.) Joachim Jenewein, 1:5 (89.) Raphael Schuster

Ein mehr als verdienter Auswärtssieg beim FC Ballhausen. Selbst mit nur 10 Spielern war der Erfolg zu keiner Zeit in Gefahr, sondern hätte auch noch höher ausfallen können.


2. Spieltag: 24.08.2014

SV Auernheim – SVED  1:2 (1:2)

Tore:     0:1 (3.) Joachim Jenewein, 1:2 (31.) Joachim Jenewein

Reserve:  1:4 (1:3)

Tore:     0:1 (2.) Bernd Zeyer, 0:2 (6.) Anton Sieben, 1:3 (39.) Bernd Zeyer, 1:4 (90.) Nico Hacker


1. Spieltag: 17.08.2014

SVED – SV Mergelstetten II        3:0 (1:0)

Tore:     1:0 (30.) Joachim Jenewein, 2:0 (72.) Joachim Jenewein, 3:0 (90.) Johannes Wörner

Am ersten Spieltag der neuen Saison war der SV Mergelstetten II zu Gast in Eglingen. Bei konsequenterer Chancenverwertung hätte der Sieg, der nie in Gefahr war,  noch höher ausfallen können. Ein guter Start in die neue Saison.


Bezirkspokal - Runde 2 am 13.08.2014

SVED – AC Milan Heidenheim   8:9 i.E. (3:3, 2:2)

Tore:     1:1 (9.) Johannes Wörner, 2:1 (35.) Fabian Kraus, 3:3 (61.) Dennis Pfeifer

Tore im Elfmeterschießen: Bernd Kinzler, Daniel Schuster, Alexander Willi, Rainer Ersching, Fabian Kraus

In einer hochklassigen Begegnung gegen den Bezirksligisten AC Milan HDH war unsere Mannschaft auf Augenhöhe. In einem legendären Elfmeterschießen schied man letzten Endes aus dem Pokal aus. Trotzdem ein absolutes Kracherspiel für die vielen Fans.


Bezirkspokal - Runde 1 am 10.08.2014

SVED – SV Hermaringen              4:1 (1:1)

Tore:     1:0 (8.) Fabian Ehnle, 2:1 (67.) Alexander Willi, 3:1 (78.) Johannes Wörner, 4:1 (80.) Joachim Jenewein

Gegen den Bezirksligisten aus Hermaringen tat man sich überraschend leicht und zog verdient in die nächste Runde des Pokals ein.